Maskottchen nähen, Nähe spenden

 

Die Welt der Trudis ist groß und bunt! Auf dieser Website findet ihr alle Infos rund
um das kleine, freche Maskottchen, das auf den Stationen des Knochenmarktransplantations-

Zentrums der Uniklinik Münster Zuhause ist. 

 



Was ist Nähe für Morgen?

 

Die Aktion Nähe für Morgen sammelt Maskottchen für das KMT-Zentrum
der Uniklinik Münster. Jeder kann mitmachen und mit ein bisschen Zeit, Mühe und Stoff eine*r Patient*in 
eine riesengroße Freude machen und Angehörige, sowie das Team der KMT-Station, unterstützen.

Was ist das KMT-Zentrum?


KMT steht für Knochenmarktrans-plantation und ist eine Behandlungs-methode bei Blutkrebs. Einige Zeit vor und nach der Transplantation befinden sich die Patienten unter strengen Hygienevorschriften in einer Isolation um vor lebensbedrohlichen Keimen geschützt zu werden.

Kann ich auch spenden?

 

Natürlich. Unser Projekt wurde von Beginn an großzügig vom Freundeskreis KMT Münster e.V. unterstützt. Die hier eingehenden Spenden kommen den diversen Projekten der KMT-Station zugute. Wer also handarbeitstechnisch weniger begabt ist, aber dennoch helfen möchte:


"Schwer, aber auch ein bisschen schön"

Nähe für Morgen berichtet – Eine Geschichte über eine ganz besondere Schiffsfahrt

  

“Isolation”, immer noch ein ungern ausgesprochenes Wort für Maries Mutter. “Als Eltern hat man natürlich viele Ängste, aber die größte Herausforderung war zunächst: Wie erklärt man einem siebenjährigen Kind, dass es demnächst sechs Wochen in einem einzigen Raum verbringen muss?” 

 

Die Familie hatte schon öfter geplant, eines Tages gemeinsam eine Kreuzfahrt zu machen, erzählt uns ihre Mutter. Nun kam ihre erste Reise auf einem Schiff eben etwas früher …

 


Wir präsentieren: unsere Neuen!

 

Anfang Oktober war es soweit – Fotoshooting für all die bunten, süßen Trudis, die wir
von Euch erhalten haben. 200 sind mittlerweile, wir könnten stolzer nicht sein!
Darum schicken wir ein riesengroßes Dankeschön raus an all die fleißigen Nähpaten
und Unterstützer, denen wir so viel Engagement und Liebe zum Detail verdanken.

Der erste Rutsch Trudis ist hier in unserer Bildergalerie zu sehen, alle Nachzügler
werden zu einem späteren Zeitpunkt abgelichtet. Die ersten 30 Trudis sind
bereits auf der KMT-Station, wo sie endlich ihrer Aufgabe als Trostspender nachgehen
können. Bei so schönen Exemplaren sind wir uns sicher, dass sie dies mit Bravour
meistern werden.

 

Von Herzen DANKE!
Die Truditanten